...
Aktuelle Seminare
Sie haben bereits alle drei Kurse der Sommelier-Ausbildung hinter sich? Sie haben es fast geschafft ...
ab Dienstag, 07.08.2018
Internationale Biere Das Angebot und die Vielfalt von Bieren macht die Auswahl nicht leicht. Lernen ...
ab Mittwoch, 29.08.2018
Bekommen Sie bei einem spannenden Vortrag und einigen Kostproben einen Einblick zum Thema Wein. An ...
Sie möchten ein Weinseminar verschenken? Wir stellen Ihnen gerne Gutscheine über Weinseminare Ihrer Wahl aus. WIR SCHICKEN IHNEN DEN GUTSCHEIN SOBALD WIE MÖGLICH PER E-MAIL ZUM AUSDRUCKEN ZU
 
 
Facebook
Programm
 
...
Verkostungs-HIGHLIGHT mit Master of Wine

Die Verleihung des Titels Master of Wine ist eine der höchsten Auszeichnungen in der Weinbranche. Es gibt insgesamt ca. 300 Personen die den Titel Master of Wine führen. Die Auszeichnung wird vom Institut of Masters of Wine verliehen und setzt ein umfangreiches und breitgefächertes Studium im Bereich Wein und darüber hinaus voraus.

Weinfehler - die Dosis macht das Gift
Weinfehler erwünscht? Wo hört Terroir auf und beginnt der Weinfehler?
Würde man Wein ausschließlich nach den neuesten Erkenntnissen der Wissenschaft bereiten, 
würde er nur nach der Rebsorte schmecken. Eine ziemlich traurige Vorstellung. Was wäre denn ein Amarone ohne flüchtige Säure, ein Châteauneuf-du-Pape ohne Brettanomyces und ein Syrah ohne Reduktion?
In diesem Seminar wird erklärt, wie die häufigsten Weinfehler entstehen, woran man sie erkennt, wie man sie vermeiden kann und warum manche „Fehler“ eine Rolle im Terroirkonzept spielen. Denn in diesem Zusammenhang gilt das Motto: „Die Dosis macht das Gift!“
Referentin: Ramona Echensperger MW

Rhône
Die “Côte du Rhône” zählt zweifellos zu einem der bedeutendsten Weinbaugebiete Frankreichs. Geprägt vom Klima, teilt sich das Rhône-Tal in zwei sehr unterschiedliche Anbaugebiete. Daher werden im kühlen Norden andere Rebsorten angepflanzt als im Süden und sehr unterschiedliche Weine produziert.
In dieser Masterclass wird Frank Smulders MW auf die Vielfalt und Unterschiedlichkeit des Gebietes, der angebauten Rebsorten und Weine eingehen. Dabei werden Weine von bekannte Produzenten wie Chapoutier, Guigal und Chateau de Beaucastel vorgestellt und Weine aus den bekanntesten Appellations wie Côte Rotie, Hermitage, Cornas, Tavel und Chateauneuf-du-Pape verkostet.
Referent: Frank Smulders MW

Jahrgang 2000 - perfekt gereifte Weine aus aller Welt
Der Jahrgang 2000 brachte in vielen Gebieten Europas, allen voran Bordeaux, aber auch in einigen Appellationen der Neuen Welt einige herausragende Weine hervor.
Viele dieser Tropfen bringen eine irrsinnige Dichte und Komplexität auf den Gaumen und garantieren Langlebigkeit und anhaltenden Trinkspaß.
Mit dieser Probe wollen wir diesen viel umjubelten Jahrgang näher beleuchten und beim Degustieren der Frage nachgehen, ob die 2000er in puncto Qualität und Lagerfähigkeit wirklich das halten, was sie auch versprechen.
Verkosten Sie mit uns einige wunderbare Beispiele des Jahrgangs 2000 aus dem Burgund, klassifizierte Gewächse aus Bordeaux, feine Rotweine der neuen Welt und weitere Highlights aus anderen, spannenden Gebieten!
Referent: Janek Schumann MW


Baden Württemberg
Baden-Würtemberg ist international wenig bekannt weil diese wirtschaftlich wichtige, sehr wohlfahrende Region die ganze Weinproduktion sehr gerne selbst austrinkt. Baden-Würtemberg ist aber eine interessante Weinregion mit einer grossen Vielfalt an Rebsorten und Weinen, die Qualitätiv sehr hoch sind. Frank Smulders MW war mehrmals in Baden-Würtenberg zu Gast bei den führenden Winzern, und wird uns sehr unterschiedliche Weinen von verschiedenen Winzern zeigen. Dabei geht es um Weissweine von Riesling bis Sauvignon und Chardonnay, und Rotweine von Trollinger (Vernatsch!) bis Lemberger (Blaufränkisch), Cabernet & Co.
Referent: Frank Smulders MW


 Bitte beachten Sie auch:




Informationen:
Zielgruppe:
Interessierte, Weinliebhaber, Sommeliers, Diplomastudenten
Referenten:
Frank Smulders MW / Andreas Wickhoff MW / Ramona Echensperger MW
Dauer:
3 Stunden
Uhrzeit:
18.30 - 21.30 Uhr
Preise:
€ 140,- pro Person - 10% Rabatt für aktive Mitglieder des Sommeliervereinigung Südtirol
Termine:
Do, 06.09.2018
Jahrgang 2000
Eppan - Kellerei St. Michael-Eppan (Umfahrungsstr. 17/19)
Do, 22.11.2018
Baden Württemberg
Eppan - Kellerei St. Michael-Eppan (Umfahrungsstr. 17/19)